Kienzl-Ausstellung im Kammerhofmuseum in Bad Aussee

Am Donnerstag, den 19. Juli 2018, wollen wir die Kienzl-Ausstellung im Kammerhofmuseum in Bad Aussee besuchen. Sie beschreibt Kienzls Leben und seine Liebe zum Ausseerland. Wenn Sie also Lust auf etwas „Sommerfrische“ haben, bitte bei Sabine Oberreither unter office@sotc.at melden. Der geplante Tagesablauf wird mit den Interessierten abgesprochen.

„Er war Wagner-Anhänger mit einer echten Obsession für den egomanen Meister, er selbst kreierte aber mit dem „Evangelimann“ einen eigenen Operntyp, die „Volksoper“, und widmete sich neben der Opernkomposition vor allem dem Genre der Liedes. Was ihn aber für die Kulturregion Ausseerland und somit für das Ausseer Kammerhofmuseum so denkwürdig macht, ist seine Treue zum Ausseerland. Fast fünf Jahrzehnte lang – vom ersten Besuch 1894 bis zu seinem Tod 1941 verbrachte er seine Sommer in Bad Aussee, wo er Inspiration und Ruhe fand, um seine Opern zu instrumentieren, die Landschaft zu genießen und nebenbei noch Freundschaften mit Gleichgesinnten und so mancher Ausseer Persönlichkeit zu pflegen.“

https://www.badaussee.at/sonderausstellungen-0

3. Wagner Forum Graz SOMMER-EVENT

Ein vergnügliches Kultur Dalli-Dalli, nicht nur durch die Welt der Oper.
Dauer: ca. 2 Stunden – anschliessend gemütlicher Ausklang mit Abendessen.
Zur reibungslosen Planung wird um eine verbindliche Anmeldung bis 16. Juni gebeten:
Sabine Oberreither unter office@sotc.at oder 0664/2522880.

Ort: Restaurant Scheucher, Schönaugasse 6 (neben der Parkgarage)
am Freitag, den 6. Juli
Beginn: 17:00 Uhr

Gäste sind herzlich willkommen!

Zum 70. Todestag von Franz Lehar: „Die lustige Witwe“

Zum 70. Todestag von Franz Lehar spielt die Bühne Baden die Operette „Die lustige Witwe“. Premiere ist am Samstag, 23.6.2018 um 19.00 Uhr in Baden, Sommerarena, Kurpark. Inszenierung und Regie: Michael Schilhan.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir von Michael 20 Karten für die Premiere bekommen, sie kosten ca. €40.-. Die Reservierung steht bis Mitte März.

Nach Eingang der Anmeldungen reservieren wir dann gerne auch Zimmer und erstellen ein gemeinsames Rahmenprogramm, in Baden gibt’s ja einiges zu sehen: Kaiserhaus, Beethovenhaus, Arnulf Rainer Museum…

Wir bitten um Anmeldungen bis 15.3.18 an marlene.steiner@aon.at

Dienstag Abend, 6.März 2018 Marlene Hahn: „Ariane et Barbe-Bleu“ von Paul Dukas

Die Dramaturgin Frau Marlene Hahn wird uns das selten gespielte Werk
Ariane et Barbe-Bleu“ von Paul Dukas vorstellen.

Sie meint dazu: „BIS DASS DER TOD SIE SCHEIDET – BLUTRÜNSTIGER MÄRCHENSTOFF EN VOGUE

Als Reaktion auf die gesellschaftlichen Umwälzungen um 1900 betritt nun der berühmteste Frauenmörder der Märchenzeit wieder vermehrt die Bühne. Ausgestattet mit einem blauen Bart und einer geheimnisvollen Aura erlagen ihm schon viele Frauen, doch keine kehrte zurück. Hören wir Schreie aus dem Wald? Schluchzen aus dem Verlies? Was ist mit Sélysette, Bellangère, Ygraine, Mélisande und Alladine geschehen? Die Spurensuche führt uns hinab in das düstere Verlies…“

Am 6. März 2018 ab 19:00 Uhr im Gasthaus Pfleger

Dienstag Abend am 09. Jänner 2018 im Gasthof Pfleger

Der nächste Dienstag Abend des Wagner Forums Graz findet am Di, 09. Jänner 2018 im Gasthof Pfleger zum Thema

„Wagners Visionen: Musik und Szene in den ‚Rheingold‘-Verwandlungsmusiken“

statt.

Referent: Univ.-Prof. Dr. Klaus Aringer

Dieser Vortrag beleuchtet die enge Verflechtung von ‚darstellender‘ Musik und optischen Vorgängen in Wagners genialen Verwandlungsszenen aus dem „Rheingold“. Anhand ausgewählter Inszenierungen wird gezeigt, welch hohe, weit in die Zukunft weisende Anforderungen Wagner hier vor allem an die Bühnentechnik stellte. 

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme!
Gäste herzlich willkommen!

Künstlergespräch // Oksana LYNIV // Fr, 15. Dezember 2017

Das WAGNER FORUM GRAZ bittet Sie sehr herzlich für Freitag, 15. Dezember 2017 // 17.30 Uhr (Gesprächsbeginn: 18.00 Uhr) in das Haus Weyringer, Graz-Andritz, Rotmoosweg 67, zu einem

K Ü N S T L E R G E S P R Ä C H

Anlässlich der Grazer Premiere von Tschaikowskys „Eugen Onegin“ freuen wir uns sehr, die musikalische Leiterin der Produktion und neue Chefdirigentin der Oper Graz

O K S A N A   L Y N I V

bei uns begrüßen zu dürfen. Die in Brody, Ukraine, geborene Dirigentin wird uns über ihren beruflichen Werdegang von Lemberg zu den Bamberger Symphonikern, über die Oper in Odessa und die Bayerische Staatsoper nach Graz erzählen, aber natürlich auch über ihren persönlichen Zugang zu „Eugen Onegin“.

Ausgangspunkt der Oper ist ein Versroman von Puschkin, bei dem sich vier junge Menschen begegnen und einander zum Schicksal werden. Eine Folge von „Lyrischen Szenen“, die in unverwechselbar eindringlicher Musik ihren Widerhall finden.

Gesprächsführung: Dr. Jörg Rieker, Leiter der Dramaturgie und Stellvertreter der Intendantin!

Gäste sind herzlich willkommen!

Wir bitten für dieses Gespräch um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens Mittwoch, 13. Dezember 2017 unter der Mail-Adresse: wagner-Forum-Graz@inode.at bzw. unter der Mobilnummer +43 664 212 55 96

Dienstag Abend am 12. Dezember 2017 im Gasthof Pfleger

Liebe Mitglieder, liebe Freunde des WFG!

Unser nächster Di-Abend findet am Dienstag, 12. Dezember 2017 bereits um 18 Uhr im Gasthof Pfleger statt. Unsere Referentin, Marlene Hahn, hat an diesem Abend noch einer Feierlichkeit in der Oper beizuwohnen, nimmt sich aber für uns extra die Zeit, über die Neuproduktion an der Grazer Oper,  EUGEN ONEGIN , zu referieren.

Vorgesehen ist, dass jeder Gast ein Essen zwischen 18 Uhr und 19 Uhr einnehmen kann, um danach den Vortrag nicht zu stören. Um 19 Uhr beginnen pünktlich die Ausführungen von Frau Hahn!

Marlene Hahn :“Zwischen Frühlingserwachen und Schneegestöber, zwischen Erwartung und Gewohnheit: Eugen Onegin und Tatyana“ Hintergründe, Gedanken zur Grazer Neuproduktion “ Eugen Onegin“.

“ Und wär´s mein Untergang, erfahren
will ich zuvor, was schon seit Jahren
verschwiegne Wünsche in mir fragen,
die ungestüm ans Licht sich wagen.“
(Tatyana)
 

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme

Veranstaltungen für Freunde und Mitglieder des WFG im Herbst 2017

Di, 14. November 2017 // 19.00 Uhr

Dienstag Abend im GASTHAUS PFLEGER in Andritz

Gesang-Stimmbildung-Rhetorik-Sprechtechnik.
Die geprüfte Opernsängerin und Studioleiterin Caroline Schrafl gibt Einblick in ihre Arbeit
______________________________________________________________________________
Di, 12. Dezember 2017 // 19.00 Uhr
Dienstag Abend im GASTHAUS PFLEGER in Andritz

„Zwischen Frühlingserwachen und Schneegestöber, zwischen Erwartung und Gewohnheit: Eugen Onegin und Tatyana“

Marlene Hahn: Hintergründe, Gedanken zur Neuproduktion Eugen Onegin

______________________________________________________________________________

 

Dienstag Abend am 14. Februar // art & event Dekorationswerkstatt

Liebe Mitglieder!

Am Dienstag, 14. Februar 2017 um 15 Uhr findet die Erlebnistour durch die art & event Dekorationswerkstatt in MESSENDORF statt.

Eine Theater- oder Opernvorstellung beginnt. Alles läuft perfekt. Die Stimmen der Sängerinnen und Sänger erklingen, und die Bühnendekoration bildet den passenden Rahmen des Geschehens. Doch wie viel Arbeit steckt eigentlich dahinter?

Dauer: ca. 60 – 90 Minuten

Adresse: 8042 Graz, Sternäckerweg 120

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Veranstaltungen für Mitglieder und Freunde des WFG bis Juni 2017

Di, 10. Jänner 2017 // 19.00 Uhr

Dienstag Abend im GASTHAUS PFLEGER in Andritz

Choreographisches Denken und musikalische Welten:
„Arabesque, Glissade, Penché, …“
Ballettdirektor Jörg Weinöhl gewährt uns einen Einblick in seine Arbeit.
______________________________________________________________________________
Di, 14. Februar 2017 // 15.00 Uhr (!!!) – diesmal ein Dienstag Nachmittag
Erlebnistour durch die art & event Dekorationswerkstatt in MESSENDORF

Eine Theater- oder Opernvorstellung beginnt. Alles läuft perfekt. Die Stimmen der Sängerinnen und Sänger erklingen, und die Bühnendekoration bildet den passenden Rahmen des Geschehens. Doch wie viel Arbeit steckt eigentlich dahinter?

Dauer: ca. 60 – 90 Minuten

Adresse: 8042 Graz, Sternäckerweg 120

______________________________________________________________________________

Di, 14.  März 2017 // ab 19.00 Uhr
Dienstagabend im GASTHOF PFLEGER in Adritz
„Was ist echte Schönheit?“
Anlässlich der bevorstehenden Premiere von „Der Zwerg // Der Gefangene“
Referentin: Dramaturgin Marlene Hahn

______________________________________________________________________________
Di, 11. April 2017 // ab 19.00 Uhr
Dienstag Abend im NEXT LIBERTY
„Wenn ich trommle, bin ich ganz Ich“
Trommlerin und Tanzpädagogin Elke Grabler lädt uns zu einem kleinen Trommelworkshop im Next Liberty.
Treffpunkt vor dem Eingang vom Next Liberty,
anschließend fakultatives Essen im Brandhof.
______________________________________________________________________________
Di, 09. Mai 2017 // ab 19.00 Uhr

Dienstag Abend im RESTAURANT MASALA
„Lotusblüten öffnen sich!“
Indischer Tanz und indisches Essen bei Familie Kholi im Restaurant Masala.
Adresse: 8010 Graz, Grazbachgasse 35Unkostenbeitrag je Teilnehmer EUR 15,00,
Voranmeldung bei Ruth Yazdani (+43 660 6523500) bis spätestens Samstag,06. Mai 2017 erbeten.

______________________________________________________________________________
Fr, 26. Juni 2017 // ab 17.00 Uhr
Zweites Wagner Forum Sommerevent
Eine musikalische und kulturelle Schnitzeljagd, unter der Leitung von Dr. Andrea Engassner und Dr. Sabine Oberreither, durch Graz.
Weitere Informationen zu diesem Event folgen.