Künstlergespräch // MILAN TURKOVIC // Mi, 10. Jänner 2018

Das WAGNER FORUM GRAZ bittet Sie sehr herzlich am Mittwoch, 10. Jänner 2018, ab 19.00 Uhr (Gesprächsbeginn: 19.45 Uhr) in das Haus Weyringer, Graz-Andritz, Rotmoosweg 67, zu einem

KÜNSTLERGESPRÄCH

anlässlich des Dirigates im 2. Salonkonzert des Musikvereins (am 16. Jänner 2018) freuen wir uns sehr, den Dirigenten, Fogottsolisten und Buchautor

Milan TURKOVIĆ

bei uns begrüßen zu dürfen. Er entstammt einer österreichisch-kroatischen Familie und wuchs in Wien auf, wo er Fagott und Dirigieren studierte. Vor 25 Jahren begann er seine Solistentätigkeit, die ihn in den Musikzentren der Welt bekannt gemacht hatte, in eine erfolgreiche internationale Tätigkeit als Dirigent umzuwandeln. Bekannt geworden ist er aber auch als charmanter und kenntnisreicher Autor mehrerer Musikbücher.

Gesprächsführung: NORA SCHMID, Intendantin der Oper Graz

Gäste sind herzlich willkommen!

Wir bitten für dieses Gespräch um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens Montag, 08. Jänner 2018 unter der Mail-Adresse: wagner-forum-graz@inode.at bzw. unter der Mobilnummer 0664 212 55 96.

Weitere Informationen zu Milan TURKOVIĆ finden Sie unter www.milanturkovic.com.

Dienstag Abend am 09. Jänner 2018 im Gasthof Pfleger

Der nächste Dienstag Abend des Wagner Forums Graz findet am Di, 09. Jänner 2018 im Gasthof Pfleger zum Thema

„Wagners Visionen: Musik und Szene in den ‚Rheingold‘-Verwandlungsmusiken“

statt.

Referent: Univ.-Prof. Dr. Klaus Aringer

Dieser Vortrag beleuchtet die enge Verflechtung von ‚darstellender‘ Musik und optischen Vorgängen in Wagners genialen Verwandlungsszenen aus dem „Rheingold“. Anhand ausgewählter Inszenierungen wird gezeigt, welch hohe, weit in die Zukunft weisende Anforderungen Wagner hier vor allem an die Bühnentechnik stellte. 

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme!
Gäste herzlich willkommen!

Künstlergespräch // Oksana LYNIV // Fr, 15. Dezember 2017

Das WAGNER FORUM GRAZ bittet Sie sehr herzlich für Freitag, 15. Dezember 2017 // 17.30 Uhr (Gesprächsbeginn: 18.00 Uhr) in das Haus Weyringer, Graz-Andritz, Rotmoosweg 67, zu einem

K Ü N S T L E R G E S P R Ä C H

Anlässlich der Grazer Premiere von Tschaikowskys „Eugen Onegin“ freuen wir uns sehr, die musikalische Leiterin der Produktion und neue Chefdirigentin der Oper Graz

O K S A N A   L Y N I V

bei uns begrüßen zu dürfen. Die in Brody, Ukraine, geborene Dirigentin wird uns über ihren beruflichen Werdegang von Lemberg zu den Bamberger Symphonikern, über die Oper in Odessa und die Bayerische Staatsoper nach Graz erzählen, aber natürlich auch über ihren persönlichen Zugang zu „Eugen Onegin“.

Ausgangspunkt der Oper ist ein Versroman von Puschkin, bei dem sich vier junge Menschen begegnen und einander zum Schicksal werden. Eine Folge von „Lyrischen Szenen“, die in unverwechselbar eindringlicher Musik ihren Widerhall finden.

Gesprächsführung: Dr. Jörg Rieker, Leiter der Dramaturgie und Stellvertreter der Intendantin!

Gäste sind herzlich willkommen!

Wir bitten für dieses Gespräch um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens Mittwoch, 13. Dezember 2017 unter der Mail-Adresse: wagner-Forum-Graz@inode.at bzw. unter der Mobilnummer +43 664 212 55 96

Dienstag Abend am 12. Dezember 2017 im Gasthof Pfleger

Liebe Mitglieder, liebe Freunde des WFG!

Unser nächster Di-Abend findet am Dienstag, 12. Dezember 2017 bereits um 18 Uhr im Gasthof Pfleger statt. Unsere Referentin, Marlene Hahn, hat an diesem Abend noch einer Feierlichkeit in der Oper beizuwohnen, nimmt sich aber für uns extra die Zeit, über die Neuproduktion an der Grazer Oper,  EUGEN ONEGIN , zu referieren.

Vorgesehen ist, dass jeder Gast ein Essen zwischen 18 Uhr und 19 Uhr einnehmen kann, um danach den Vortrag nicht zu stören. Um 19 Uhr beginnen pünktlich die Ausführungen von Frau Hahn!

Marlene Hahn :“Zwischen Frühlingserwachen und Schneegestöber, zwischen Erwartung und Gewohnheit: Eugen Onegin und Tatyana“ Hintergründe, Gedanken zur Grazer Neuproduktion “ Eugen Onegin“.

“ Und wär´s mein Untergang, erfahren
will ich zuvor, was schon seit Jahren
verschwiegne Wünsche in mir fragen,
die ungestüm ans Licht sich wagen.“
(Tatyana)
 

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme

Dienstag Abend am 14. November 2017 im Gasthaus Pfleger

Liebe Mitglieder, liebe Freunde des WFG!

Wir möchten euch herzlich zum kommenden Dienstagabend am 14. November 2017 ab 19 Uhr im Gasthof Pfleger, Andritz einladen.

Caroline SCHRAFL, unser Wagnerforumsmitglied, geprüfte Opernsängerin
( Studio für Gesang und Rhetorik und Sprechtechnik ) wird über die STIMME als erstaunliches Phänomen referieren. Menschen wie Tiere sind abhängig von der stimmlichen Kommunikation. Stimme ist also Hauptinstrument für semantische und emotionale Kommunikation.

Wir freuen uns auf diesen “ kommunikativen“ Abend !

Veranstaltungen für Freunde und Mitglieder des WFG im Herbst 2017

Di, 14. November 2017 // 19.00 Uhr

Dienstag Abend im GASTHAUS PFLEGER in Andritz

Gesang-Stimmbildung-Rhetorik-Sprechtechnik.
Die geprüfte Opernsängerin und Studioleiterin Caroline Schrafl gibt Einblick in ihre Arbeit
______________________________________________________________________________
Di, 12. Dezember 2017 // 19.00 Uhr
Dienstag Abend im GASTHAUS PFLEGER in Andritz

„Zwischen Frühlingserwachen und Schneegestöber, zwischen Erwartung und Gewohnheit: Eugen Onegin und Tatyana“

Marlene Hahn: Hintergründe, Gedanken zur Neuproduktion Eugen Onegin

______________________________________________________________________________