Cosi fan tutte

28.5 und 1.6.2018: Cosi fan tutte um 19:00 Uhr im MUMUTH, György-Ligeti-Saal. Unsere diesjährige Bayreuth-Stipendiatin Frau Katia Ledoux, die am letzten Dienstag-Abend bei uns zu Gast war, singt die Dorabella.

Kienzl-Ausstellung im Kammerhofmuseum in Bad Aussee

Am Donnerstag, den 19. Juli 2018, wollen wir die Kienzl-Ausstellung im Kammerhofmuseum in Bad Aussee besuchen. Sie beschreibt Kienzls Leben und seine Liebe zum Ausseerland. Wenn Sie also Lust auf etwas „Sommerfrische“ haben, bitte bei Sabine Oberreither unter office@sotc.at melden. Der geplante Tagesablauf wird mit den Interessierten abgesprochen.

„Er war Wagner-Anhänger mit einer echten Obsession für den egomanen Meister, er selbst kreierte aber mit dem „Evangelimann“ einen eigenen Operntyp, die „Volksoper“, und widmete sich neben der Opernkomposition vor allem dem Genre der Liedes. Was ihn aber für die Kulturregion Ausseerland und somit für das Ausseer Kammerhofmuseum so denkwürdig macht, ist seine Treue zum Ausseerland. Fast fünf Jahrzehnte lang – vom ersten Besuch 1894 bis zu seinem Tod 1941 verbrachte er seine Sommer in Bad Aussee, wo er Inspiration und Ruhe fand, um seine Opern zu instrumentieren, die Landschaft zu genießen und nebenbei noch Freundschaften mit Gleichgesinnten und so mancher Ausseer Persönlichkeit zu pflegen.“

https://www.badaussee.at/sonderausstellungen-0

3. Wagner Forum Graz SOMMER-EVENT

Ein vergnügliches Kultur Dalli-Dalli, nicht nur durch die Welt der Oper.
Dauer: ca. 2 Stunden – anschliessend gemütlicher Ausklang mit Abendessen.
Zur reibungslosen Planung wird um eine verbindliche Anmeldung bis 16. Juni gebeten:
Sabine Oberreither unter office@sotc.at oder 0664/2522880.

Ort: Restaurant Scheucher, Schönaugasse 6 (neben der Parkgarage)
am Freitag, den 6. Juli
Beginn: 17:00 Uhr

Gäste sind herzlich willkommen!

Zum 70. Todestag von Franz Lehar: „Die lustige Witwe“

Zum 70. Todestag von Franz Lehar spielt die Bühne Baden die Operette „Die lustige Witwe“. Premiere ist am Samstag, 23.6.2018 um 19.00 Uhr in Baden, Sommerarena, Kurpark. Inszenierung und Regie: Michael Schilhan.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir von Michael 20 Karten für die Premiere bekommen, sie kosten ca. €40.-. Die Reservierung steht bis Mitte März.

Nach Eingang der Anmeldungen reservieren wir dann gerne auch Zimmer und erstellen ein gemeinsames Rahmenprogramm, in Baden gibt’s ja einiges zu sehen: Kaiserhaus, Beethovenhaus, Arnulf Rainer Museum…

Wir bitten um Anmeldungen bis 15.3.18 an marlene.steiner@aon.at

Dienstag Abend, 6.März 2018 Marlene Hahn: „Ariane et Barbe-Bleu“ von Paul Dukas

Die Dramaturgin Frau Marlene Hahn wird uns das selten gespielte Werk
Ariane et Barbe-Bleu“ von Paul Dukas vorstellen.

Sie meint dazu: „BIS DASS DER TOD SIE SCHEIDET – BLUTRÜNSTIGER MÄRCHENSTOFF EN VOGUE

Als Reaktion auf die gesellschaftlichen Umwälzungen um 1900 betritt nun der berühmteste Frauenmörder der Märchenzeit wieder vermehrt die Bühne. Ausgestattet mit einem blauen Bart und einer geheimnisvollen Aura erlagen ihm schon viele Frauen, doch keine kehrte zurück. Hören wir Schreie aus dem Wald? Schluchzen aus dem Verlies? Was ist mit Sélysette, Bellangère, Ygraine, Mélisande und Alladine geschehen? Die Spurensuche führt uns hinab in das düstere Verlies…“

Am 6. März 2018 ab 19:00 Uhr im Gasthaus Pfleger